Wehrert├╝chtigungslager Ellern

Das Lager in Ellern wurde seit Frühjahr 1944 gebaut und unterstand zunächst der HJ, seit etwa Mitte 1944 dann der Gestapo. Hier waren ausschließlich Jugendliche im Alter zwischen 13 bis 17 Jahren untergebracht, darunter zahlreiche "Edelweißpiraten" aus Köln und Umgebung sowie Jungen, die sich unerlaubt vom Westwall entfernt hatten. Die Aufenthaltsdauer im Lager, die sich insbesondere durch schlechte Ernährung, untragbare hygienische Zustände und harte Arbeit auszeichnete, betrug zumeist drei Monate.